Prof. Klaus Kocks und der Club der Internetfreunde

Über FR-Online.de (Frankfurter Rundschau) verbreitet Meinungsforscher Prof. Klaus Kocks seine Meinung zu der Piratenpartei. Und das Internet umschreibt er so:

“[...] dieses Universum unnützen Wissens, in dem niemand Geld verdient außer der Porno-Industrie, die uns listenreich mit ihrem Müll versorgt.”

Puh, der lebt ja weit hinter dem Mond. Ich persönlich glaube aber, dass er absichtlich so einen Schwachfug schreibt, um wissenschaftlich zu untersuchen, wie schnell, wie heftig und über welche Kommunikationswege der “Club der Internetfreunde” auf  eine solche Provokation reagiert.

Ansonsten hat mir diese Reaktion ganz gut gefallen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>